Minijobs und Mindestlohn

Minijobs

Ein Minijob ist ein geringfügiges Beschäftigungsverhältnis, bei dem das Arbeitsentgelt monatlich 450 Euro nicht übersteigen darf. Minijobs sind weitgehend sozialversicherungsfrei; Arbeitgeber entrichten Pauschalbeiträge. Detaillierte Informationen über Minijobs finden Sie bei der Minijobzentrale.

Wenn Sie sich für einen Minijob interessieren, empfehlen wir diese Broschüre: Informationen für Arbeitnehmer – Wissenswertes über Minijobs.

Das Service-Center der Minijob-Zentrale erreichen Sie telefonisch unter der Nummer 0355 2902-70799 von montags bis freitags von 7:00 Uhr bis 17:00 Uhr.

Es gibt einen Blog rund um Minijobs und einen Facebook-Auftritt.

Die Broschüre "Warum Minijob? Mach mehr draus!" des Projektes Joboption Berlin beantwortet viele Fragen aus der Sicht von Minijobber_innen. 

Jobbörsen speziell für Minijobs:

Gelegenheitsjobs.de

meinestadt.de

minijobzentrale

 

 

Mindestlohn

Seit 1.1.2015 gibt es in Deutschland einen gesetzlichen Mindestlohn. Laut Mindestlohngesetz wird er alle 2 Jahre neu festgelegt. Seit dem 1.1.2019 beträgt er 9,19 Euro pro Stunde (brutto).

Der gesetzliche Mindestlohn gilt NICHT für:

  • Jugendliche unter 18 Jahren ohne abgeschlossene Berufsausbildung,
  • Auszubildende – unabhängig von ihrem Alter – im Rahmen der
    Berufsausbildung,
  • Langzeitarbeitslose während der ersten sechs Monate ihrer
    Beschäftigung nach Beendigung der Arbeitslosigkeit,
  • Praktikanten, wenn das Praktikum verpflichtend im Rahmen einer
    schulischen oder hochschulischen Ausbildung stattfindet,
  • Praktikanten, wenn das Praktikum freiwillig bis zu einer Dauer
    von drei Monaten zur Orientierung für eine Berufsausbildung oder
    Aufnahme eines Studiums dient,
  • Jugendliche, die an einer Einstiegsqualifizierung als Vorbereitung zu
    einer Berufsausbildung oder an einer anderen Berufsbildungsvor-
    bereitung nach dem Berufsbildungsgesetz teilnehmen,
  • ehrenamtlich Tätige.

Weitere Informationen sind zu finden auf den Webseiten des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales sowie beim Deutschen Gewerkschaftsbund

Für Minijobs gilt selbstverständlich auch der Mindestlohn! Der Deutsche Gewerkschaftsbund hat eine Arbeitszeittabelle für den Minijob erstellt.